a
Home | externe Links | Kontakt
 

 

Historische Bergwerke.



Auf dieser Seite werden zur Zeit fünf historische Bergwerke beschrieben:
(Über Anklicken der blauen Titel-Links können Sie zum Einzelthema verzweigen).




Festvortrag über das historische Kalisalzbergwerk
"Königshall-Hindenburg" von 1909.


Ein Bergmannschor betreibt in Reyershausen die Pflege des bergmännischen Liedgutes
und sagt:
"Auch wenn das Kalibergwerk Königshall-Hindenburg schon lange Vergangenheit ist,
darf das Wissen um den Bergbau in Reyershausen nicht verloren gehen, deshalb
bemühen wir uns, die Tradition des Bergbaus und die Kameradschaftspflege der
ehemaligen Kumpel vom Kalibergwerk Königshall–Hindenburg in Reyershausen
lebendig zu halten".


Zweimal im Jahr kommen die Ehemaligen zum "Bergmannsfrühstück" zusammen.
In der Schule von Reyershausen ist eine "Bergmannsstube" mit historischen
Sammlungsstücken eingerichtet- in der regelmäßig die "Alten" ihre Erlebnisse
und ihr Wissen an die jüngeren Generationen weitergeben.


Im Sommer 2011 hat der Chor zur Feier "Hundert Jahre Teufe in Königshall-Hindenburg"
eingeladen. Alle noch lebenden Bergleute und sehr viele Interessierte aus den
Nachbarorten im Göttinger Raum kamen an diesem Tag zusammen.
Ein Festvortrag über das historische Bergwerk mit vielen historischen Fotografien,
Bildern, Zeichnungen und Bergbaurißen weckte Erinnerungen bei den Bergleuten und
die Wißbegierigkeit bei vielen interessierten Besuchern.






Erinnerungen an den Eisenerzbergbau
und seine historischen Bergwerke im Harzvorland.








Erinnerungen an den historischen Steinkohlenbergbau
im Gesamtbergamt Obernkirchen-Barsinghausen.

 





Erinnerungen an Buggingen

das schwierigste Kalibergwerk Deutschlands.








Erinnerungen an den historischen
Mansfelder-Kupferschiefer-Bergbau.
 

 



zurück zu Bergwerks-Bodenschätze

zurück zum Anfang der Webseite "picco"