noch "Holländischer Zweidecker 1665 nach WINTER"

Zurück zur Kapitelübersicht auf der Seite Modellschiffe

 

Basis der Rekonstruktion und Wiederherstellung.
 
 

                     Als Basis für die „HZ“- Modell-Wiedererstellung stand  anfänglich nur das Buch von WINTER zur Verfügung :
                                          

    „ DER HOLLÄNDISCHE ZWEIDECKER VON  1660 / 1670 „
              
        ISBN 3-7688-0094-6
                      Verlag Delius, Klasing & Co . Bielefeld 1978
                      ©  VEB Hinstorff Verlag Rostock 1967
                      Printed in the German Democratic Republic           
                      Herstellung : Offizin Andersen Nexö,
                      Graphischer Großbetrieb, Leipzig.   

                                       
                                                                                                                               
    
   Das Buch enthält, neben 15 Kapiteln Texte auf 50 Seiten, auch 40 Schwarzweiß-Fotos  im Format 24 x 17 cm
      und drei Zeichnungsblätter im Format 55 x 50 cm mit 12 Darstellungen im Maßstab 1 : 100
      und 4 nichtmaßstäbliche Skizzen mit Maßangaben.
                                                         
      Nur zwei der Darstellungen beziehen sich auf  Messungen am zerstörten Originalmodell;
      sie haben einen hohen Genauigkeitsgrad bei Vergleichen mit den aussagekräftigen Fotos.
                                                         
      Die restlichen Darstellungen sind spätere, wahrscheinlich nicht von WINTER stammende
      Rekonstruktionen; sie enthalten zum Teil sehr grobe Fehler.

          
                                                         
      Am wertvollsten erwiesen sich die Fototafeln. Sie erlaubten eine Fotomontage des Rumpfes
      im Maßstab 1 : 72,3 in die nicht fotografierte Schiffsteile eingezeichnet wurden
   

  Aus dieser Fotomontage konnten bisher fehlende Maße abgegriffen, mit bekannten WINTERschen Meßdaten  hochgerechnet,     
 abgeglichen und in neue korrigierte
Pläne eingefügt werden.  Außerdem ermöglichten die Fotos das Aufspüren von Fehlern in den Zeichnungen.


zur Vergrößerung anklicken


                                                      
.

  Mit fortschreitendem Quellenstudium zum „HZ“ erschlossen sich weitere
Informationen in Form von alten Fotos, Berichten und Zeichnungen mit Bemaßungen,
die zusammen mit alten niederländischen Dokumentationen, die Richtigkeit des
neuen rekonstruierten Datenmaterials bestätigen. 

Aber ohne die vorzüglichen Vermessungsdaten und Beschreibungen von WINTER wäre eine genaue   Gesamt-Rekonstruktion -  und damit der Nachbau des „HZ“ – Modells unmöglich gewesen. 
            
                   

  
     

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           
                                                                                                 

                                                                                 
 weiter zum Kapitel Dokumentation der Rekonstruktion
                                                                                                         und Wiederherstellung